Dr. Judith Rommel

Dr. Judith Rommel

„Lass dich von deinen Träumen führen, anstatt an deinen Problemen zu ersticken.“

Forscherin im Bereich Material Simulation und Quantum Engineering | Universität Cambridge
JudithRommel2small

Was bedeutet Karriere für dich?

Karriere ist für mich ein buntes Mosaik, das sich immer wieder neu zusammen setzen lässt und größer wird im Laufe des Lebens.

Was inspiriert dich?

An unterschiedlichen Orten leben und arbeiten, Reisen und Menschen aus
vielen verschiedenen Kulturen begegnen, gute Bücher, Natur.

Was war deine größte Herausforderung?

In meinem Leben verlief bis jetzt immer wieder mit Brüchen und Veränderungen, z.B. einen Fachbereichswechsel oder der Umzug in ein neues Land. Um diese Veränderungen gut zu meistern braucht es Mut, Zuversicht, Kreativität, Neugier und Lernbereitschaft. Zeit für regelmäßige Selbstreflexion und Klarheit über, das was einem wirklich wichtig ist im Leben, sind ebenso grundlegend. Dann kann (Selbst)Führung in einem Änderungsprozess gut gelingen. Und ganz besonders wertvoll sind auch Menschen, die einem unterwegs begegnen und für deren Unterstützung ich sehr dankbar bin.

Was ist der schlechteste Ratschlag den du jemals bekommen hast?

Auf die Frage, wie ich mein Leben gerne leben möchte meine Antwort und dann “Das wird sowie so nichts.” Diese Einschätzung können sich meine Bedenken tragenden Gegenüber gerne sparen. Das Leben hält viele ungewöhnliche Wege bereit, vieles kommt überraschend positiv, wenn man es zulässt.

Welche Chancen siehst du für Frauen in der deiner Branche?

Die Chancen stehen gut, dass wir auf das Jahrhundert der Frauen zusteuern und sich in der Branche neue Strukturen für eine menschlichere Wissenschaftskultur entwickeln. Mehr Frauen, die mitmischen und für ihre Fähigkeiten geschätzt werden, hat sicher positive Auswirkungen auf das Leben und die Arbeitsbedingungen von Männern und Frauen, Kindern, Studenten und Studentinnen, und die Zukunftsfähigkeit einer Gesellschaft.

Welches Learning würdest du anderen Frauen gerne weitergeben?

Habt Mut euren Kurs zu ändern. Egal ob kleine oder große, langsame oder schnelle Schritte in eine andere Richtung, wenn man wo festgefahren ist, sie lohnen sich. Traut euch Denkmuster zu durchbrechen und zeigt, was in euch steckt.

Was sollten wir dich noch fragen, was wir noch nicht gefragt haben?

Was ist die größte Herausforderung, die in den nächsten Jahrzehnten auf die Menschheit und unsere Erde zu rollt? Wie gehen wir am besten damit um?

20180330-DSC_3711
Teilen mit: