#women #career #digital #business #technology

Ricarda Schlimbach

"Ask yourself if what you're doing today is getting you closer to where you want to be tomorrow."

Ingenieurin | TU Braunschweig

Was bedeutet Karriere für dich?

Karriere bedeutet für mich ständige persönliche und berufliche Weiterentwicklung und das Streben nach ambitionierten Zielen.
Für mich hat eine erfolgreiche Karriere derjenige, der seine eigene Berufung gefunden hat und intrinsisch motiviert und zufrieden ist statt nur die Erwartungen anderer zu erfüllen und extrinsischen Motiven wie z.B. Vermögen oder Status hinterher zu eifern. Karriere zu machen ist kein Ziel, sondern ein kontinuierlicher, steiniger Weg.

Was inspiriert dich?

Mich inspirieren Persönlichkeiten, die nicht nur Manager sondern echte Leader sind und durch ihr couragiertes, engagiertes und manchmal auch gewagtes Verhalten Fortschritt anstoßen ohne dabei das Menschliche aus den Augen zu verlieren. Echte Leader inspirieren und lassen sich gleichzeitig auch inspirieren.

Was war deine größte Herausforderung?

Vermutlich war es meine eigene Frustration, mit der ich mir irgendwann selbst in der beruflichen Karriere im Weg stand. Ich habe zwar immer viel Anerkennung für meine außergewöhnlichen (akademischen) Leistungen bekommen, aber beruflich habe ich über viele Jahre nicht die Chancen bekommen, die ich mir so sehr gewünscht habe – insbesondere disziplinarische Führungsverantwortung und ein beruflicher längerer Auslandsaufenthalt. Ich würde schon sagen, dass ich im Konzern an den Strukturen gescheitert bin, weil ich es nicht geschafft habe sie zu durchbrechen und daran auch noch immer zu knabbern habe.

Was ist der schlechteste Ratschlag den du jemals bekommen hast?

Dass ich “das Spiel mitspielen und mich den Unternehmensstrukturen anpassen” müsse, um Karriere zu machen. Auch wenn da mit Sicherheit viel Wahres dran ist, halte ich dann einen Kontextwechsel für sinnvoller. Für mich ist es ein Warnsignal, wenn man die Menschen verändern will statt der Strukturen, die nicht mehr passen. Und zudem ist im aktuellen Zeitalter Innovationskraft wichtiger als je zu vor und da benötigt man Personen die auch mal anders denken, das authentisch vertreten und nicht alles so weiter machen wollen, wie es schon immer gemacht wurde.

Welche Rolle in deiner Karriere spielen Netzwerke für dich?

Sie sind wichtig und hilfreich zur Vernetzung.

Welches Learning würdest du anderen Frauen gerne weitergeben?

Lasst Euch nicht zu sehr von Diversitätskampagnen irritieren – diese sind leider häufig ein Symptom, das irgendwas nicht so divers läuft, wie es eigentlich sollte. Viel Spannender ist es sich mit den Beschäftigten mal zu deren echten Erfahrungen im Unternehmen auszutauschen oder sich mit Vorbildern zu vernetzen, um zu lernen, wie sie es geschafft haben Muster zu durchbrechen. Das gilt für Männer und Frauen – Diversität ist viel mehr als Geschlechtsdiversifikation!

Was wolltest du werden, als du noch ein Kind warst?

Ich möchte schon seit der Grundschule Professorin werden. Zugegebenermaßen wusste ich damals noch nicht genau, was diesen Beruf ausmacht, war aber immer von der Leidenschaft und Fachkenntnis in Dokumentationen dieser Personengruppe begeistert (wenn unten im Bild unter dem Namen “ProfessorIn” eingeblendet wurde). Meine Arbeit als Postdokorandin macht mir großen Spaß und wer weiß, vielleicht klappt es ja eines Tages wirklich mit diesem ambitionierten Berufswunsch!

Join the free Net4tec Membership
Click here
Translate »