Elke Walther

"Jedes Gespräch ist eine Bereicherung!"

Sales Manager Neurologie DACH | Ipsen Pharma

Was bedeutet Karriere für dich?

Erfüllung, Neues, Weitergehen, Spaß bei der Arbeit, etwas sinnvolles bewegen, Mut und Herausforderung. Was mir auch sehr wichtig ist, ist nicht nur meine eigene Karriere, sondern auch andere Menschen zu fördern. Ich bin stolz auf das Erreichte und möchte meine Erfahrungen an junge Talente weitergeben.

Was inspiriert dich?

Einerseits meine Reisen ins südliche Afrika mit der Familie. Mit Jeep und Zelten, mit dem Kanu auf dem Sambesi oder wir walken mit Guide durch Nationalparks. Hier geht es um Basisdinge. Wo schlafen wir? Wo gibt es einen Shop zum Einkaufen? Gibt es Benzin? Wie kommen wir durch den Fluss? Kein Internet, sondern fantastische Gespräche am Lagerfeuer, Zeit zum Nachdenken und Erden.
Anderseits meine Freundinnen und das Working Mom Netzwerk. Hier gibt es einen offen Austausch, ehrliches Feedback und Unterstützung bei anstehenden Entscheidungen.

Was war deine größte Herausforderung?

Eine Umstrukturierung innerhalb meines Arbeitsplatzes brachte mich auf eine neue Position. Neues Team, neuer Aufgabenbereich, neues Gebiet und deutlich mehr Verantwortung. Meine erste Reaktion war Irritation, warum wurde ich auf diese neue Position gesetzt? Ich war auf der bisherigen Position erfolgreich unterwegs. 2 Jahre später war mir klar, dass war das Beste was mir passieren konnte. Meine Vorgesetzten hatten mein Potential erkannt und mich gefördert. Ich bin in den zwei Jahren gewachsen. Wir haben als Team unsere Aufgaben übertroffen und uns gegenseitig für Neues ermutigt. Eine ungewollte Veränderung kann eine fantastische Opportunität sein. Heute stehe ich neuen Aufgaben sehr positiv gegenüber.

Was ist der schlechteste Ratschlag den du jemals bekommen hast?

Lass alles wie es ist, ist doch ok so. Das geht für mich gar nicht! In einer Situation sitzen bleiben und warten? Lieber aktiv mitgestalten und verändern. Ich möchte nicht zurückschauen und mir denken, warum habe ich so lange gewartet bis ich etwas geändert habe. Dabei haben mir sicher meine eigenen positiven Erfahrungen geholfen.

Welche Rolle in deiner Karriere spielen Netzwerke für dich?

Eine sehr große Rolle. Ein Netzwert ist Gold wert. Austausch, Meinungen einholen, sich selber reflektieren, andere unterstützen und Kontakte teilen. Ich möchte zwei Beispiele aufzeigen. Vor einer Bewerbung auf eine neuen Position habe ich mit einer Working Mom aus dem HR Bereich ausgetauscht. Hier habe ich relevanten und guten Input bekommen. Das zweite Beispiel, wir haben in unserer Firma neue und innovative Mitarbeiter gesucht. Ich konnte aus meinen Netzwerk zwei Personen gewinnen. Gut für uns als Firma, eine tolle neue Herausforderung für Menschen aus meinem Netzwerk.

Welches Learning würdest du anderen Frauen gerne weitergeben?

Man sollte sich trauen, sich zu verändern und das, wofür man brennt, auch anzupacken. Dazu gehört es, Chancen zu erkennen und zu ergreifen. An sich zu glauben, ist eine wichtige Voraussetzung für Durchsetzungskraft und Erfolg. Hier spielt eine große Rolle die Unterstützung der Familie. Wie hat eine Freundin letztens gesagt, hinter jeder starken Frau steht ein starker Mann.
Zusätzlich hilft es, die eigene Kompetenz realistisch einzuschätzen und sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Hier kann ein externer Blick z.B. durch einen Business Coach helfen.

Wer sind deine Vorbilder und warum?

Nelson Mandela. Warum? Weil er für das Ideal einer Gesellschaft stand, in der alle Personen in Harmonie und mit den gleichen Chancen zusammenleben. Boxer, Rechtsanwalt, Saboteur, Aktivist, Präsident, 1993 Friedensnobelpreisträger, Humanitärer, Madiba. Es gibt so viele Labels, die in der Beschreibung Nelson-Mandelas-Platz zu finden sind. Was mich am meisten beeindruckt, dass er nach 27 Jahren Robben Island, die Größe hatte, den Blick nach vorne zu richten.

close-link


Werde jetzt Mitglied bei net4tec!

close-link


Werde jetzt Role Model bei net4tec!

close-link
Translate »